Zeitreise mit der Blockflöte – Teil 3

Flötenmusik der Indianer Nordamerikas ..

Bei den Indianern Nordamerikas hat die Flötenmusik eine mehr als 2000 Jahre alte Tradition. Davon zeugen zahlreiche Felsenzeichnungen, auf denen der bucklige Flötenspieler Kokopelli dargestellt wird. Das rechte Bild zeigt eine in Wirklichkeit rot-gelbe Keramikschale aus Arizona, auf der Kokpelli mit einem Tänzer abgebildet ist. Die Schale ist 1200 Jahre alt.

Die Felsenzeichnung von Kokopelli stammt aus New Mexico.

In den Geschichten und Sagen der Indianer zieht Kokopelli als wandernder Spielmann von einem Stamm zum anderen Stamm und fördert mit seinem Flötenspiel und Tanz den Handel und die Freundschaft zwischen den Stämmen. Er kann Regen beschwören und wirkt günstig auf das Wachstum von Früchten und Pflanzen ein.

Die Flötenmelodien der Indianer werden meistens solo oder mit Trommelbegleitung gespielt. Sie handeln von der Natur und dem Leben der indianischen Völker. Die Flöten der Indianer sind oft auf rotem Zedernholz gefertigt. Es gibt sie in verschiedenen Größen. Am Kopfstück ist ein aus Holz geschnitztes Tier mit einem Lederband befestigt.

Diese Zeichnung aus dem jähre 1832 zeigt einen prächtig geschmückten Mandan-Krieger mit seiner Flöte.

Diese Flöte stammt von den Dakota. Sie ist etwa 58 cm lang und mit Ornamenten und Fellriemen geschmückt.

Hier findest du 2 kurze Indianerlieder zum probieren:
Indianertrommeln  » weiterlesen ..
Tanz des Medizinmannes » weiterlesen ..
»  W A S   A U F   D I E   O H R E N !  

Lausche den ruhigen und meditativen Klängen einer Indianerflöte:  » weiterhören ..

B i s   z u m   n ä c h s t e n   M a l   . . 

Impressum  •  Datenschutz